Kusser, Johann Sigismund
Orchester Suite II, B-Dur, Stimmenset

Composition de Musique (Stuttgart 1682)

Kusser, Johann Sigismund
hineinsehen

„Composition de Musique“ von Johann Sigismund Kusser (* 1660 Preßburg, † 1727 Dublin) wurde 1682 in Stuttgart gedruckt, unmittelbar nachdem Kusser sein sechsjähriges Studium bei Jean-Baptiste Lully in Paris abgeschlossen hatte. Es handelt sich um eine Sammlung von sechs Suiten im französischen Stil, bestehend aus je einer Ouverture gefolgt von verschidenen Tanzsätzen. Das Werk gehört somit zu den frühesten in Deutschland gedruckten Ouverturen (Suiten) im Stil „suivant la méthode françoise“.


Auf dem Titelblatt der Originalausgabe steht zwar „Six Ouvertures de Theatre“; heute dürfte aber einem Vortrag im Konzertsaal nichts im Wege stehen. Alle Suiten sind für 6 Stimmen (Premier Dessus, Second Dessus, Haute Contre, Taille, Quinte und Bassus) komponiert, wobei die oberen zwei Dessus mit Ausnahme einiger Airs „à 2 Dessus“ fast immer im Unisono bleiben.


Offenbar hat Philipp Heinrich Erlebach dieses Werk als Vorbild für seine „VI Ouvertures“ (Nürnberg 1693, edition offenburg ER 6941-1 und -2) genommen, denn die Tonartfolgen der je 6 Suiten sind in beiden Drucken die gleichen. Ob Erlebach dem viel gereisten Kusser beweisen wollte, dass er auch ohne in Frankreich gewesen zu sein ganz im französischen Stil komponieren kann?


Erste komplette moderne Ausgabe,  Hrsg. von Hans Bergmann


 
Suite II  B-Dur   
Ouverture - Premier Air - Second Air Eccho - Troisiême Air Menuet - Quatriême Air Gigue à l’Angloise - Cinquiême Air Courante - Sixiême Air Menue - Septiême Air Sarabande - Chaconne à 2 Dessus

Orchester Stimmenset (2/2/1/1/1/2)
edition offenburg KS 6153-R2
ISMN 979-0-700359-24-9

Verfügbarkeit: Auf Lager

16,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Nach ähnlichen Artikeln in Kategorien suchen